2002 gründeten Vicente Celi und Kraans de Lutin die Phlexton Studios in Berlin-Kreuzberg.

Ruhig in einem typischen Berliner Hinterhof gelegen, befinden sie sich mitten in der Berliner Musikszene: Zahlreiche Clubs (Lido, Magnet, Watergate…) und weitere Firmen der Musik- und Medienbranche (Beatport, Native Instruments, Universal…), sowie ein äußerst reichhaltiges Angebot an Restaurants und Kneipen sorgen für eine perfekte Infrastruktur.

Auf 250 m², in ausnahmslos tageslichthellen Räumen, befinden sich die fünf Studios, davon zwei multifunktionale Aufnahmeräume/Projektstudios, das Kollegenbasis Bookingbüro mit integriertem Vorprduktionsstudio, die Produktions-Regie, zwei akustisch optimierte Aufnahmekabinen, sowie die Mix- und Masteringsuite.

In der modernen, mit einem linearen Frequenzbereich ausgestatteten Mix- und Materingsuite finden die letzten Schritte der Produktion statt.

Es stehen u.a. alle UAD-Plugins auf zwei UAD-Quads zur Verfügung, die beim Mischen oder Mastern keine Wünsche offen lassen. Verkabelt mit Vovox-Kabeln und ausgestattet u.a. mit einer Manger-Abhöre entgeht dem Kunden kein Detail.

Mit Sichtkontakt zur Aufnahmekabine B und zum Bandaufnahmeraum ist dies der Raum, in dem die meisten Produktionen der Phlexton Studios entstehen. Der Produzent hat hier den optimalen Überblick, den er für seine Arbeit benötigt. Aber auch elektronische Produktionen profitieren von diesem akustisch optimierten Raum, in denen die installierten Abhören sowohl einen filigranen Premix, als auch eine simulierte Clubsituation ermöglichen.

Zudem befindet sich in diesem Raum ein Muskarchiv mit mehr als 1000 Schallplatten und mehreren hundert CD’s, die während der Arbeit ein schnelles „Nachhören“ der Pop-Geschichte möglich machen.

  • Aufnahmekabinen:

    Aufnahmekabinen:

    Die zwei Aufnahmekabinen mit Sichtkontakt zu je einem der Regieräume und einem der Multifunktionsräume, sind auf Gesangs- und Sprachaufnahmen optimiert. Ebenso lassen sich dort Instrumentenaufnahmen verwirklichen. Die grosszügig gestalteten Kabinen mit trockener Akustik und linearem Frequenzgang lassen alle Optionen bis zur Postproduktion offen.


  • Bandaufnahme / Pre-Production Regie:

    Bandaufnahme / Pre-Production Regie:

    Der mit 30 m² grösste Aufnahmeraum, bietet genug Platz um komplette Band- sowie Ensembleaufnahmen zu ermöglichen. Mit direktem Sichkontakt zur Aufnahmekabine B einerseits und zur Produktions-Regie andererseits, ist eine komfortable Kommunikation zwischen den Musikern garantiert. Um unliebsame Übersprechungen zu vermeiden, können die Verstärker in den benachbarten Räumen aufgestellt werden.

    Wenn keine Aufnahmen in diesem Raum stattfinden, steht hier ein gut ausgerüsteter Produktionsplatz zur Verfügung. Hier kann man an der Vorproduktion arbeiten oder über die vorhandenen hochwertigen Preamps und die angeschlossene Kabine Aufnahmen leiten.

  • Writing – und Editing Room:

    Writing – und Editing Room:

    Der zweite Multifunktionsram der Phlexton Studios ist sehr grosszügig konzipiert. Mit zwei gemütlichen Sofas, Couchtisch und Spreeblick bietet dieser Raum die oft genug benötigte Ruhe für Besprechungen oder die passende Atmosphäre für kreative Schreibarbeiten.

    Zusätzlich können auch hier an einem kleinen Arbeitsplatz Editier- und Vorproduktionsarbeiten ausgeführt werden. Mit Sichtkontakt und dem direkten Zugang zur Aufnahmekabine A und einem hochwertigen Preamp, können professionelle Aufnahmen erledigt werden.


  • Pyromusic Studio:


    Pyromusic Studio:

    Der dritte Multifunktionsraum ist ein heller Raum mit guter Atmosphäre für Regie, Editier- und Vorproduktionsarbeiten. In diesem Studio werden ebenfalls Vocals und akustische Instrumente aufgenommen. Ausserdem dient dieser Raum als Büro und Kommunikationsschnittstelle und wird für Booking- und Managementaufgaben genutzt.

Kommunikationszetrale und Treffpunkt der Phlexton Studios ist der grosszügig angelegte Aufenthaltsraum mit Serviceküche und Lounge in einem. Mit Sofas, Getränkeautomat und Aquarium ist es der Ort, an dem man mit einem starken Espresso die Musikergeister weckt, mittags eine Pause einlegt, Produktionenabläufe bespricht oder abends bei einem kühlen Bier die Aufnahmen des Tages feiert.

Herzlichen Glückwunsch an Delhia de France und die Jungs der Pentatones zum Release ihres Albums Ouroboros!
Die gesamte Platte wurde übrigens in den Phlexton Studios von Vicente Celi gemischt und gemastert.
Hier geht’s zu den Pentatones

#Pentatones #VicenteCeli #Ouroboros #Phlexton